Steht der Wäscheständer im Weg?
Hangbird zieht ihn unter die Decke.

Ein Wäscheständer, der an der Decke hängt und per Flaschenzug bedient wird: das geniale Gebrauchsmöbel für Familien. Gestaltet hat ihn ein Familienvater in Platznot.

Was man nicht glaubt, bevor man Kinder hat: Der Wäscheberg wächst überproportional. Breischlachten, Spielplatzbesuche und Matschepfützen führen zu immer mehr dreckiger Wäsche. Der Wäscheständer wird so zum Dauereinrichtungsgegenstand und nimmt wertvollen Wohnraum weg, der mit Kind sowieso schon knapper geworden ist. Zudem ist der Wäscheständer auch oft geliebtes Spielgerät, und die frisch gewaschene Wäsche landet nicht selten auf dem Boden.

Freunde waren begeistert

Dass es eine Lösung dafür geben muss, dachte sich vor etlichen Jahren auch Samuel Kutter als werdender Vater. Er erinnerte sich an seine Zeit in England und die viktorianischen Wäscheständer, die dort an der Decke hingen. Nach einigem Tüfteln und einem Besuch im Baumarkt hing der erste Wäscheständer an der Decke in seiner Wohnung. Es sollten noch einige Jahre vergehen, bis Hangbird entstehen sollte: Freunde waren begeistert, und so entschied er sich, daraus ein Produkt zu entwickeln, eine Crowdfunding-Kampagne zu starten und Hangbird auch dem Rest der Welt vorzustellen.

Die Arbeit hat sich gelohnt

Viele verkaufte Rahmen später, macht der Hangbird Menschen auf der ganzen Welt glücklich. Durch die wärmere Luft an der Decke trocknet die Wäsche schneller und verbessert das Raumklima. Auf den großen Modellen des Hangbird können dank langer, durchgehender Leinen große Wäschestücke wie Bettwäsche und Decken getrocknet werden. So kann man sich am Endes sogar den Wäschetrockner sparen und etwas für Umwelt und Geldbeutel tun.

Neben dem dauerhaften Platzgewinn von ein bis zwei Quadratmetern hat der Hangbird für Familien vor allem einen entscheidenden Vorteil: Die Wäsche schwebt beim Trocknen sicher vor Kinderhänden an der Decke. Die korrekte Befestigung des Seiles sowie eine zusätzliche Sicherung durch einen einfachen Haken macht es selbst größeren Kindern schwer, den Hangbird ohne Aufsicht zu bedienen.

Hangbird wird nachhaltig in Deutschland gefertigt

Dank hochwertiger, langlebiger Materialien ist der Hangbird ein Wäsche‘ständer‘ fürs Leben. Bei der Herstellung wird  Wert auf Nachhaltigkeit und soziale Aspekte gelegt. Der Rahmen ist aus einheimischem Holz und große Teile der Produktion des Hangbird finden in Deutschland und auch in Zusammenarbeit mit Werkstätten für Menschen mit Behinderungen statt.

Hangbird gibt es in 250 Varianten. Neben zwei praktischen Wahlmöglichkeiten – Größe des Rahmens und Art des Flaschenzuges – stehen zwei Design-Varianten zur Wahl: zwei Holzfarben (natur und lasierend weiß) und sieben Seilfarben (von schlichtem Weiß über dezente, dunkle Farben bis zu frechen, peppigen Farben). Damit kann man Hangbird individuell nach eigenem Geschmack gestalten. Der Wäschehänger wird somit zum schönen Gebrauchsmöbel und Gestaltungselement in der Wohnung.

In der Kundengalerie auf hangbird.net inspirieren viele Bilder von zufriedenen Hangbird-Kunden zu den verschiedenen Möglichkeiten bei der Wahl des Designs und des richtigen Zimmers. Die Webseite gibt selbstverständlich zahlreiche Hinweise zum Produkt, zur Planung und zur Montage. Bei der Suche nach individuellen Lösungen nimmt sich das Team von Hangbird gerne auch Zeit für eine persönliche Beratung.

20,00 Euro Rabatt-Code für dich:

Hangbird schenkt den Hosenmatz-Leser(innen) 20,00 Euro auf die Bestellung eines Hangbirds bis 15. Juli 2020. Einfach im entsprechenden Feld des Warenkorbs den Code Hosenmatz20 eingeben.

Jetzt gewinnen!

Hosenmatz und Hangbird verlosen 1x 1 Hangbird Wäsche‘ständer‘ nach Wahl.

Das Gewinnspiel endet am 15. Juli 2020 23.59 Uhr.
HOSENMATZ wünscht allen Teilnehmern ganz viel Glück!

 

Am Gewinnspiel teilnehmen:

Stichwort:

Datenschutzerklärung

11 + 15 =

Information:
Pro Person ist nur eine einmalige Teilnahme pro Gewinnspiel erlaubt. Im Falle des Betrugsverdachts gegen einen Mitspieler (z.B. unerlaubte Manipulation, Mehrfachteilnahme), behält sich Hosenmatz das Recht vor, den Gewinn (auch nachträglich) abzuerkennen.

Hangbird schenkt den Hosenmatz-Leser(innen)
20,00 Euro auf die Bestellung eines Hangbirds bis 15. Juli 2020. Einfach im entsprechenden Feld des Warenkorbs den Code Hosenmatz20 eingeben.

Bilddaten ©Hangbird (Axel Öland) und Kundenfoto
Mit freundlicher Zusammenarbeit mit Hangbird.

Weitere Informationen auf Hangbird.net